Breitbandausbau Bernsdorf

Eine Kooperation der Gemeinde Bernsdorf und der Telekom Deutschland GmbH.
Unterstützt mit Fördermittel des Bundes und des Freistaates Sachsen.

Der Ausbau leistungsstarker digitaler Infrastruktur ist ein zentrales Element der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Ziel der Gemeinde Bernsdorf ist es, eine wesentliche Verbesserung der Versorgungssituation nach den Vorgaben der Breitbandstrategie zu verwirklichen.
Es soll ein flächendeckender Ausbau von Hochleistungsbreitbandnetzen für alle Unternehmen (96), Haushalte (579), Schulen (1), sonstige kommunale Gebäude (7) geschaffen werden. Ein hochleistungsfähiger Anschluss mit Übertragungsraten von mindestens 100 Mbit/s soll den klein- und mittelständigen Betrieben eine zeitgemäße, anforderungsgerechte und vor allem zukunftsfähige Internetversorgung ermöglichen. Für die Bevölkerung, institutionelle Einrichtungen, einzelne Stufen der touristischen Wertschöpfung sowie für deren Endkunden soll eine zukunftssichere Breitband-versorgung gesichert werden. In der Region insbesondere hier in der Gemeinde Bernsdorf sollen die Lebensqualität und die Grundlagen zur Entwicklung einer digitalen Gesellschaft gesteigert werden.
Der Ausbau erfolgt in FTTB Technik. Im Rahmen der Maßnahme werden 19 km Tiefbau realisiert. Dabei werden 138 km Glasfaser und 27 km Leerrohre neu geschaffen.
Die Umsetzung der Maßnahme ist von Juli 2021 bis Oktober 2022 geplant.

Am 07.06.2021 erfolgte der Spatenstich.

Stand Maßnahme 50. Kalenderwoche:

  • im Bauabschnitt HK2R4 (Hermsdorf Hauptstraße bis Bachstraße) erfolgte Tiefbau 75m, Rohrverlegung 1006m, Kabeleinzug 525m
  • im Bauabschnitt HK2R15 (Brücke über den Lungwitzbach bis B 173) erfolgte Tiefbau 2500 m, Rohrverlegung 5400m, Kabeleinzug 10000 m

Gefördert durch:

2021-07-30-beitrag-foerderung-bundesministerium-1.jpg
2021-07-30-beitrag-foerderung-bundesfoerderung-breitband-1-300x156.jpg
2021-07-30-beitrag-foerderung-staatsministerium-1.jpg